MARIANNE PLETSCHER

    

The Crazy Telephone

loving, living and loosing on the line

Switzerland 1992, video, colour, min.

 

F. fell in love on the phone and got already disappointed. S. has made many new friends and has been quarreling with many of themalready. Family B. passes hours on the phone and thinks its tremendously funny. They all changed their way of life since the chatboxes were invented, a kind of teleconference where people can talk to strangers.(This was the first social media, before the internet came up fort he broad masses) Who are the people who use the chatboxes, what are they talking about, why do they talk hours and hours and accept phone bills of many thousend Swiss francs? The film shows the centrals oft he chatboxes (a kind of life servers) and visits some of their best clients. The film depicts people and situations nowbody could have imagined. The chatboxes have been technically outrun by the internet, as a means with more controll and much higher costs they are history today. But the films keeps ist importance because it makes addiction to social media understandable.

DirectorMarianne Pletscher
ScriptMarianne Pletscher
PhotographyWerner Schneider
SoundHugo Poletti
EditingMarianne Jäggi
Sales DVD/Video Eduactional use
SRF / Dokumentation und Archive
Postfach, CH-8052  archiv@srf.ch
For educational or commercial use
Telepool GmbH Filmvertrieb
Fernsehstrasse 1-4, CH-8052  telepool@telepool.ch
+41 44 305 69 69 – Fax: +41 44 305 69 70
Information
Marianne Pletscher
info@mariannepletscher.ch
ProductionSchweizer Fernsehen SRF
World RightsTelepool GmbH Filmvertrieb
Fernsehstrasse 1-4, 8052 Zürich
Tel.+41 44 305 69 69 – Fax +41 44 305 69 70
telepool@telepool.ch
TV broadcastsdiverse Male Schweizer Fernsehen, alle drei Kanäle, 1992 - 1995

Press Quotations

Deprimierend. Der Film dokumentiert beeindruckend Sucht und Einsamkeit.(Tages Anzeiger).
Eine Selbsthilfegruppe, die süchtig macht (Solothurner Zeitung).
Ich hängte mich sofort ans Plaudertelefon und fand sofort Gesprächsbereite Süchtige. Als der Film fertig war, wurde den ersten bereits das Telefon gesperrt. Hätte ich früher recherchiert, wäre ich bei Drehbeginn ohne Hauptpersonen dagestanden (Zitat Pletscher aus Tele).

Press Review

Am Telefon suchen diese Menschen nicht akustischen Sex, sondern menschliche Nähe. Mit den Plauderboxen hat Marianne Pletscher ein bisher von den Medien kaum beachtetes Phänoment entdeckt, das die Politik beschäftigen müsste. Denn auch das Telefonieren kann zur Sucht werden, die Rechnungen über tausende von Franken die meist schon Arbeitslosen und Fürsorgeabhängigen in den Ruin treiben.....Für ihren feinfühligen, aber auch vor bohrenden Fragen nicht zurückschreckenden Umgangmit den Betroffenenund die stimmungsvolle Umsetzungen verdient Marianne Pletscher auf jeden Fall höchstes Lob (Markus Schär, St.Galler TB).

Weitere Kritiken erhältlich bei Marianne Pletscher