MARIANNE PLETSCHER

    

Portrait of the writer Thomas Hürlimann

(Serial LiteraTourdeSuisse)

Switzerland 1999, video, colour, 17 min.

Thomas Hürlimann Schriftstellerportrait_1 Thomas Hürlimann Schriftstellerportrait_2 

Thomas Hürlimann Portrait of the writer (serial LiteraTourdeSuisse)

Thomas Hürlimann was he most productive and succesfull Swiss writer oft he 1990ies:

His play „song oft he home country“ made big headlines in the sommer of 1999 and was invited to the prestigious Frankfurt book fair , his book „the big tomcat“ was received enthousiastically and later became a fiction film, and in Juli 1999 he received the Solothurn Literary award.

In her portrait oft he same year Marianne Pletscher shows how much the two latest works oft he writer form a unity, in which both subjects „home Country“ and „the failure of living a life full of lies“ dominate and she gives Thomas Hürlimann an opportunity to reflect his writing.

An award wining film (Duisburg film festival) in which images visualise writen feelings and of which the writer himself said, he had relived and refeeled his stories. Although finished in 1999 the film, together with the two world-theatre-documentaries

(2000 und 2007) permits a very good view on the writer and his work.

DirectorMarianne Pletscher
ScriptMarianne Pletscher
PhotographyWerner Schneider
SoundSandra Blumati
EditingMarianne Jäggi Naef
Duration17 min.
Versionsdeutsch, französisch, italienisch, romanisch
Sales DVD/Video Eduactional use
SRF / Dokumentation und Archive
Postfach, CH-8052  archiv@srf.ch
For educational or commercial use
Telepool GmbH Filmvertrieb
Fernsehstrasse 1-4, CH-8052  telepool@telepool.ch
+41 44 305 69 69 – Fax: +41 44 305 69 70
Information
Marianne Pletscher
info@mariannepletscher.ch
ProductionSchweizer Fernsehen SRF
World RightsTelepool GmbH Filmvertrieb
Fernsehstrasse 1-4, 8052 Zürich
Tel.+41 44 305 69 69 – Fax +41 44 305 69 70
telepool@telepool.ch
World SalesBis sich das SRF dazu bequemt, auch diese Portraitsreihe online zu stellen, kann der Film für private oder schulische Zwecke bei Marianne Pletscher eingesehen werden.
TV broadcastsIm Verlauf des Jahres 1999 mehrmals auf allen SRG-Kanälen und auf 3sat

Press Quotations

"Hürlimann wie man ihn bisher nicht kannte. ein intimes und eindrücklichs Portrait (Süddeutsche Zeitung).

Press Review

Es haben sich keine Kritiken zur Serie mehr finden lassen. Anstelle dessen Auszüge aus einem Brief des Schriftstellers an die Filmautorin und den Kameramann Werner Schneider:

....Was für stimmige und sinnvolle Bilder! Der Beginn mit dem Stück führt ins Lied, das Lied führt durch den Film, und so kann, in vielfältiger Weise, das Thema Heimat immer wieder anklingen. Dass es Dir gelingt, liebe Marianne, den Kater in Einsiedeln beginnen zu lassen, ins Berner Bellevue zu führen, bis er auf seiner Autobahnfahrt zur Einsicht kommt: Spitzenklasse! A propos Einsicht. Wie ich beim zweiten Sehen merkte, geht es - seis im Interview, sies in den Kater-Passagen - imme wieder um diese Problematik. Ich sehe die Welt mit den Augen meines Bruders, mit den Augen des Vaters - und am Schluss sieht der Kater ein, dass eine solche Sicht für einen Politiker tödlich ist......

In kurzer Zeit wird unglaublich viel erzählt, und weil es eben in Bildern erzählt wird, fühlt und lebt man mit. Ja, man fühlt - sogar mir erging es so - und das ist ansonsten nicht der Fall.....

Lieber Werner, es wäre nun nötig, eine ganze Abhandlung über die Frage zu schreiben, wann sich die Kamera bewegt, wo sie steht: Oder wie Du Gesichter siehst! Meine Mutter zum Beispiel fand, dass ich im Auto fast wie ein Kater aussähe....