MARIANNE PLETSCHER


Aktuell


Logo

Vom 5.11. 17. bis 12.11. 17. bin ich am Filmfestival Belize in der Jury. Neben Spielfilmen aus der Region werden dort auch einige sehr schöne Dokumentar- und Kurzfilme mit karibischem Hintergrund gezeigt.

From nov. 5 to nov. 12 I am in the Jury of the Belize Filmfestival, Besides interesting fiction films some very nice documentaries and shorts with Carribean background will be shown.

   

Wohnen wir im Paradies?
Die Bernoullihäuser in Zürich 

Unser Buch  ist jetzt in den Buchhandlungen oder im Verlag erhältlich HerausgeberInnen: Marianne Pletscher (Konzept und Texte), Marc Bachmann (Fotos), Verlag: Lars Müller Publishers.
Bitte bei Einkäufen in erster Linie das «Spheres» in Zürich berücksichtigen. Flyer (PDF)

Flyer

Unsere 8-teilige Demenz-Serie in der WOZ ist mit dem Interview mit mir und Michael Schmieder in der WOZ vom 30. 6.2016 zu Ende.
Alle Texte sind nachzulesen unter: http://tinyurl.com/demenzwoz  und ergeben „ein spannendes Buch für sich, in dem Tabus nicht ausgeblendet werden“, wie es eine Leserin formulierte. Eine Replik von Michael Schmieder zu meinem Text über Exit und Demenz kann auch auf www.alzheimer.ch im Blog gelesen werden.
Damit ist erfüllt, dass die Diskussion über dieses wichtige Thema nicht weiterhin tabuisiert wird. Am meisten hat mich erschüttert, wieviele Menschen aus dem Pflegebereich mir geschrieben haben, sie trauten sich nicht, öffentlich über dieses Thema zu reden.

Das Buch «Da und doch so fern» ist nach wie vor in den Buchhandlungen oder beim Verlag rüffer&rub erhältlich.
www.ruefferundrub.chinfo@ruefferundrub, T +41 44 381 77 30

Flyer

Behütet ins gemeinsame Boot
Theaterferien für Demenzbetroffene

Die englische Version des Films – “Different Hats same Boat” – kann jetzt im Internet unter allen möglichen Adressen, von iTunes bis zu Vimeo und diversen Anbietern wie Amazon, Viaway, Jeridoo TV channel (für smart tv) gekauft werden.


Neu


Behütet ins gemeinsame Boot – Theaterferien für Demenzbetroffene

Trailer/Video...

Beim Theaterspielen entdecken Demenzkranke längst vergessene Fähigkeiten wieder: spielen, lachen, singen, kommunizieren und sogar improvisieren. Und ihre Angehörigen dürfen endlich entspannen und lernen, loszulassen. In der von der Alzheimervereinigung Kanton Zürich organisierten Theaterwoche im Herbst 2011 haben alle Teilnehmenden ein Stück Lebensqualität dazugewonnen. Marianne Pletschers Film begleitet zwei Paare vor und während diesen Ferien und zeigt beispielhaft auf, wie Kreativität für… [mehr]


Leiden schafft Pflege
Leiden schafft Pflege – Sr.Liliane Juchli - ein Leben für die Würde des Menschen

Trailer/Video...

Sr. Liliane Juchli wird am 19.Oktober 2013 80 Jahre alt, das ist der Grund für diesen Film. Er hätte eigentlich schon längst gemacht werden sollen, denn Sr. Liliane ist schon lange vor diesem Geburtstag zum Mythos und zum Idol von Generationen von Pflegefachfrauen und -männern geworden.. Sie legte schon als Lernende mit ihrem Pflegetagebuch die Grundlage für das erste Pflegelehrbuch der Schweiz, ohne es selbst zu wissen. Daraus sind im Laufe der Jahrzehnte mehr als eine Million Lehrbücher… [mehr]


Neuere Filme


Glück im Vergessen? + Kurzfilm Glück hat viele Gesichter – Geschichten von Demenzkranken und ihren Betreuern

Trailer/Video...

Demenz macht zuerst einmal Angst. Doch Demenzkranke können in Würde leben, können durchaus noch Lebensqualität haben, ja sie können sogar glücklich sein. Das ist für viele unvorstellbar. Dass Angehörige, die demente Patienten pflegen, auch Glücksmomente erleben, ist womöglich noch unvorstellbarer. Marianne Pletschers sensibler Film zeigt, dass Glück im Vergessen möglich ist, wenn den Menschen entsprechend geholfen wird. Im Zentrum den Films stehen Demenzkranke und ihre Partner, die in der… [mehr]


Dein Schmerz ist auch mein Schmerz
Dein Schmerz ist auch mein Schmerz – Wenn Angehörige sich das Leben nehmen

Trailer/Video...

Wenn ein geliebter Mensch sich das Leben nimmt, bricht für die Angehörigen eine Welt zusammen. Das war auch für die Dokumentarfilmerin Marianne Pletscher so. In ihrem Film porträtiert sie Menschen, die einen Partner oder ein Kind verloren haben. Einen nahen Angehörigen durch Suizid – vor allem unerwarteten Suizid – zu verlieren, ist etwas vom Schmerzlichsten und Verwirrendsten, was einem Menschen überhaupt passieren kann. Zur Trauer, zur Verzweiflung und zum plötzlichen Verlust der geliebten… [mehr]

Alle Filme von Marianne Pletscher...


Verleih


Alle bis Juli 2011 entstandenen Filme sind im Verleih des Schweizer Fernsehens Telepool, die neueren sind auf DVD bei Praesens-Film erhältlich.